Graffitiprojekte

In dieser Rubrik findet sich eine ständige Dokumentation meiner aktuellen und alten Graffitiprojekte. Oft ist die intiutive und spontane Beschreibung eine Hilfe schöne Erinnerungen zu speichern. Jedes Projekt hat mit vielen Begegnungen, spannenden Erlebnissen und vor allem Menschen zu tun. Mir gefiel es nie in meinem Atelier zu vereinsamen sondern geniesse die direkte Auseinandersetzung meiner Kunst mit den Betrachtern. Auch wenn einige Menschen zunächst Graffiti kritisch gegenüberstehen springt meist innerhalb kürzester Zeit der Funke über. Das gibt einem Bestätigung in seinem tun. Es ist wie der Motor meiner Arbeit, nicht nur der Zuspruch, sondern eher das man wahrgenommen wird.

eine Reise durch die letzten 25 Jahre

„Urban Jungle“ Raschplatz | Hannover

By | Allgemein | No Comments

titelbild_urban-jungle
Das Projekt ist auf Anregung der hannoverschen Parkourszene entstanden und wurde von uns geplant und umgesetzt. In verschiedenen Treffen haben wir gemeinsam Ideen gesucht und in unsere Kunst umgesetzt.
Das Ziel war es den Parkourläufern eine angemessene Umgebung zu schaffen um ihr Hobby auszuleben. Es ging nie darum den Platz insofern zu verschönern, das die „sogenannten Trinker“ (Zitat HAZ) dem Platz fernbleiben.

Leider wurde das gesamte Projekt von der HAZ in diese Richtung interpretiert und meiner Meinung nach findet schon eine Hetze gegen Obdachlose, Drogenabhängige und Leute die einfach keinen Platz in der Gesellschaft haben statt. Nicht zu letzt weil sie alle pauschal als Trinker bezeichnet werden.

Die Affen sind aus unserer Sicht durch die Parkour Kunst ins Spiel gekommen und die Parkourszenen hat auch eine Gruppe Namens „monkey movenments“, die dazu perfekt passt. Da der Wunsch war, auch uns in die Gestaltung einfließen zu lassen ist die Bildsprache stark vom klassischen Graffiti geprägt. Von der Ästhetik wollten wir den morbiden Beton samt bestehender Tags und Graffitis als Hintergrund nutzen und unsere Bilder in den gesamten Raum harmonisch einfliessen lassen. Da unsere Kunst aus den Tags oder den sogenannten „Schmierereien“ entstanden ist. Wir haben außerdem die von uns als wichtig empfundenen Sprüher der hannoverschen Szene in das Werk eingearbeitet.

Darüber sind neben der Parkour Szenerien auch Szenerien entstanden in denen ein „Parkour Affe“ eine Strassenbahn absprüht, eine „Affenpolizist, der den Täter sucht, eine Oma in Kittelschürze, die den Platz fegt, oder eine Oma mit Rollator, die einer Parkourspringerin zuschaut…

Raschplatz_Hannover_Graffiti_Endspurt

By | Allgemein | No Comments

raschplatz2_titelbild

So langsam haben wirs, nach knapp drei Wochen Arbeit ist das Bild fast fertig. Ein paar Motive sind unplanmässighinzugekommen wie z.B. ein Polizist mit Affenkopf. Ein Besuch lohnt sich in jeden Fall, z.B. um diesem Geschäftsmann zu sehen, der auf einer Bananeschale ausrutscht…

Jonas hat den ganzen Platz mit freshen Graffitstyles versehen. Aufgeführt wird jeder aus Hannovers Graffitszene der uns mit geprägt hat und zu dem Sympathien bestehen. Auch dieses Fahrzeug war Anfangs noch nicht fest geplant und wurde spontan mit einem „UFO“ versehen. Einer der ersten aktiven Sprühers unserer Stadt.

Jaschas Rolltreppe ist auch fast fertig…kommt echt Hammer und somit hat er sich den Platz auf der Titelseite der HAZ auch mehr als verdient. Auch der Artikel ist über ein ganze Seite schön bildstark geworden. Leider wird etwas viel auf die sogenannten „Trinker“ Bezug genommen, mit denen die Entstehung unsere Kunst nichts zu tun hat, außer das sie für alle da ist und ich mich auch freue, wenn Menschen die nicht all zu viel im Leben zu lachen haben, sich an unseren Bildern erfreuen.

…und der ganze Platz noch einmal im Überblick…wie gesagt nächste Woche kommen noch ein paar Figuren dazu und der letzte Feinschliff wir das Ganze mit Sicherheit noch ein Stück nach vorne bringen…

Raschplatz Hannover Graffiti

By | Allgemein | No Comments

titelbild-raschplatz-copy

Urban Jungle

Endlich ist es soweit! Seit fast zwei Jahren dauert die Planung dieses Projektes an. Gemeinsam mit dem Jugenzentrum Glocksee, dem Jugendsportzentrum und der Parkour Community Hannover wächst die Idee, den Raschplatz mit Affen zu verunsichern:) Das Besondere ist das der Untergrund aus Beton und Tags von uns nicht angerührt wird und uns als Hintergrund dient.

 

Das Schwierige ist das alles was wir malen, mit Tiefengrund und Fassadenfarbe grundiert werden muss…die Ränder drum herum aber nicht. Nachdem die ersten Figuren sitzen fängt es an Spass zu machen. Die Affen Omi in Kitteschürze macht mir besonders viel Spass. Die sogenannten Stencil Caps ermöglichen es soweit ins Detail zu gehen und die Affen in Lebensgröße hinzubekommen…

Jascha Müller vom Hochkreativ Team arbeitet an einer Szenerie von Affen die eine Rolltreppe belagern. Es ist sehr angenehm mit Jascha und Jonas zusammen zuarbeiten.

Jonas arbeitet derweil an unserem Tribut an Hannovers Graffitszene.

Martin Luther King

By | Allgemein | No Comments

Titelbild_MLKFür die Martin Luther King Wohngruppe im Stephansstift in Hannover entsteht dieses Bild. Über dem Eingang begrüsst einen nun dieser große Mann. Selbstverständlich habe ich mich sehr gefreut ihn malen zu dürfen. Das Bild male ich auf eine Aludibond Platte von knapp vier Quadratmetern.

Nachdem ich die Platte grundiert habe wandere ich mit ihr einmal durch mein Zuhause und male sie Stück für Stück fertig.

Nachdem das Bild fast fertig ist versuche ich mit Klebeband und Folien eine Schrift aufuzubringen und das Bild löst sich ab:( was die Konsequenz hat, das ich das ganze Bild noch einmal malen muss. Lehrgeld;) Beim zweiten Anlauf arbeite ich viel mit Schablonefolie und Airbrush.

Am Ende hängt das Bild über dem Eingang der Wohngruppe. Dank Heiko, dem Hausmeister, der mir bei der Montage hilft. Die Mitarbeiter und Jugendlichen sind begeistert und hoffentlich kann man so ihr Interesse an Martin Luther King und den Kampf gegen Unterdrückung wecken.

Thomas Schaaf – Auftrag Klassenerhalt

By | Allgemein | No Comments

Am 19.01.2016 entsteht dieses Kunstwerk für einen Beitrag von Sky. Der Redakteur und Moderator Jens Westen hat eine super Idee, die Entstehung des Bildes wird gefilmt und hinterher in den Bericht über den Amtsantritt von Thomas Schaaf montiert.

Es dauerte um die drei Stunden das Portrait zu vollenden. Zwischendurch wurde ich von diversen Fans und einer iranischen Reisegruppe unterhalten. Der Zuspruch ist groß und auch die damit geknüpften Hoffnungen an Thomas Schaaf.

Der Beitrag auf Sky ist super geworden. Hier sind ein paar Bilder daraus zusammengefügt…

Das Beste war der Besuch einer 30 köpfigen iranischen Reisegruppe, die total aus dem Häuschen war als ich sie auf Farsi begrüßt habe…:)

Am Ende wird das Bild Thomas Schaaf im Stadion offiziell überreicht.

Hannover 96 Graffiti die 7.

By | Allgemein | No Comments

Und einmal mehr wird ein 96 Fan Glücklich gemacht. Als Geschenkidee beauftragt mich ein Sohn der seinem Vater ein Freude machen will. Vormittags um 10:00 sieht die Garage noch so aus…

um 11:30 bereits so…

14:00…
Das fertige Bild fügt sich gut in die Umgebung ein und die Nachbarn wollen auch direkt nachziehen….ich war wieder einmal selbst überrascht wie schnell das Ganze ging;)

Die drei Zinnen als Graffiti

By | Allgemein | No Comments


Letztes Jahr sprühte ich in Nordstemmen bei Hildesheim eine alte Dampflock. Ein Bewohner Nordstemmens war so begeistert das er als Geschenk für seine Schwiegereltern ein Gebirkspanorama aus den Dolomiten gesprüht haben wollte. Genauer gesagt geht es um eine ganz spezielle Gebirgsformation, die drei Zinnen. Der magische Ort bedeutet dem Schwiegervater so viel das er nun täglich in Erinnerungen schwelgen kann.

Als Untergrund dient eine Garagenseite die aus gegossenem Beton ist. Ein hervoragener Untergrund der nach einer Grundierung perfekt zum Sprühen ist. Um so glatter die Oberfläche um so weicher kann man die Übergänge hinbekommen. Besonders beim Himmel ist das wichtig.

Den anstrengenden Aufstieg zum fast 3000 Meter hohen Gipfel kann man sich jetzt wohl sparen und den Ausblick ohne große Anstrengung geniessen. Der Beschenkte ist auf jeden Fall sehr zufrieden.

Graffitiworkshop für Anfänger und Fortgeschrittene

By | Allgemein | No Comments

Bei den letzten zwei Graffitiworkshops bei Boesner hat es mich echt umgehauen. Einer der Kursteilnehmer hatte den Wunsch seinen Hund zu portraitieren. Kein leichtes Vorhaben. Es ist erstaunlich, was er, der das Handling bereits recht gut beherrscht mit ein bisschen Zuspruch und ein paar Tips gezaubert hat.

Montana Gold hat den Workshop wieder gesponsort. Die Dosen sind optimal für die Feinarbait mit der Sprühdose geignet. Nach den ersten technischen Übungen mit der Dose macht sich jeder Teilnehmer an die Umsetzung seines eigenen Bildes. Die Kurse dauern ca. 6 Stunden und bieten einen guten Zeitrahmen um ein Mal in die Materie reinzuschnuppern. Wenn man den Umgang mit der Sprühdose perfektionieren möchte braucht es natürlich viel mehr Übung und Kreativität.

Auch im Anfängerkurs sind beeindruckende Werke entstanden. Es macht viel Spass diese Kurse bei Boesner zu betreuen da oft Teinehmer mit einem Talent zum Zeichnen und Malen dabei sind. Außerdem ist es besonders das alle Altersgruppen vertreten sind!

Am 11.4.2015 bietet Boesner die nächste Gelegenheit sich mit der Sprühdose ganz legal auszuleben:)

Kinderzimmerproduktion

By | Allgemein | No Comments

Das neuste Projekt ist das Kinderzimmer meiner zwei Monate alten Tochter. Damit es keine giftigen Ausdünstungen der Farbe gibt habe ich das ganze mit Liquitex Dosen gesprüht. Sie sind auf Acrylbasis und haben eine ansprechende Farbpalette.
Mehr zu dem Produkt findet Ihr im Making of oder auf liquitex.com

Das Ganze hat sich jedoch etwas hingezogen da man mit so einer Maus nicht mehr all zu viel Zeit findet:) Unglaublich wieviel Freude so eine kleine Maus macht…

So sah das Zimmer vorher aus…der Vorschlaghammer ist mein persönliches Lieblingswerkzeug:)

Für Kinderzimmer würde ich die Farben auf jeden Fall empfehlen. Aber Achtung! Trotzdem immer mit Maske verarbeiten da die Lunge und Haut die Farben nicht als Fremdkörper erkennt und absorbiert.

Der Film ist übrigens mit Hilfe meiner Kollegen Holger Banse und Jens Schwarzburg entstanden…www.birdbrainpictures.de

Graffiti zum Saisonende für Hannover 96

By | Allgemein | No Comments

So schnell kann man drei Generationen glücklich machen und dabei noch seinen Lieblingsverein unterstützen. An nur einem Vormittag entsteht dieses Graffiti in Wunstorf, einem Vorort von Hannover. Die Idee ist es, das Thema Hannover 96 mit unseren schönen niedersächsischen Landschaften zu verbinden.

Das weisse Haus kann durchaus etwas Farbe vertragen und da ist die Familie bei mir an der richtigen Adresse. mein Entwurf kommt sehr gut an und es geht schnell an die Umsetzung.

Trotz der Rillen im Blech der Garage gelingt es einen realistischen Eindruck zu schaffen und den Verein angemessen zu präsentieren. Die drei Damen und auch der Vater sind begeistert und besonders die Oma glänzt durch ihren Charme.

Über die Zeit entstehen immer mehr Bilder für die Roten. Mehr Graffitis zum Thema alte Liebe finden sie hier:

Wunstorfer Landstrasse
Deblinghausen
Vinnhorst