Graffiti Bauzaun

Der Graffiti Bauzaun für die Sparkasse Leer entsteht 2014/2015 nach einer langen Vorbereitungsphase. Für mich ist dieses Projekt das größte und inhaltlich anspruchsvollste Bild was ich bis dahin umsetze. Die Fläche mit mehr als 1000qm ist gigantisch und inhaltlich widmen wir uns dem entscheidenden Thema unserer Zeit, der Energiewende.

Letztendlich ist es meine Frau, die wie so oft eine gute Idee hat, die Idee ist die Geschichte der Energie chronologisch abzubilden. Wir wählen verschiedene Stationen und Einschnitte der Energienutzung und Gewinnung und schaffen Bilderwelten um sie zu visualisieren. Die Motive sollen einen ästhetischen Zugang zum Thema ermöglich ohne den moralischen Zeigefinger zu erheben. Gestützt werden die Bilderwelten von großen farbigen Schwüngen, die Energie auf einer abstrakten Ebene darstellen sollen. Auf ihnen läuft eine schmale Linie mit Punkten, die die jeweiligen Stationen markiert. An den Stationen wird das Hauptthema mit einer Jahreszahl als Schrift aufgebracht um die Inhalte zu verdeutlichen.

Beginnen tut der Umsetzungsprozess mit einer Grundierung der farbigen Hintergründe durch die Malerfirma Brüggemann aus Leer. Die Entscheidung eine Malerfirma zu beauftragen hat neben der Kosteneffizienz auch den Grund möglichst viel Arbeit am Umbauprojekt in der Region zu lassen.

Im zweiten Schritt organisieren wir einen Workshop im Jugendzentrum Leer, in dem wir uns gemeinsam mit einer Gruppe Jugendlicher mit dem Thema Energie beschäftigen. Es ist beeindruckend was dabei herausgekommen ist…

Dann beginnt die Umsetzung des Graffiti Bauzaun, die fast einen Monat in Anspruch nimmt und bis zum letzten Schritt über 1,5 Jahre stattfindet. Um das Gesamtbild immer weiter zu verfeinern und für die Bürger immer weitere Details hinzuzufügen wird das Projekt noch zwei Mal erweitert. Am Ende werden sogar verschließbare Bullaugen in den Zaun gesägt um die Arbeiten auf der eigentlichen Baustelle beobachten zu können.

Das Feedback der Sparkasse und der Anwohner ist großartig und macht viel Spaß. Das Konzept geht auf und der anfängliche Unmut über die Baustelle ist schnell verschwunden.

Auftraggeber: Sparkasse Leer/Wittmund

Partner: Nikolaj Hochhalter

Zusammenarbeit: Malerfirma Brüggemann