Diese Wandmalerei in Hannover setze ich gemeinsam mit meinem Team fast komplett mit Pinsel und Fassadenfarbe um. Die Firma Apartking möchte ihre Gäste mit einem schönen Bild in Empfang nehmen und wünscht sich einen Wald. Irgendwie fühlt es sich stimmig an ein bisschen Wald in die Stadt zu holen. Das wir solche Motive vornehmlich mit Dispersionsfarbe umsetzen ist nicht ungewöhnlich. Manchmal liegt es daran das man im Innenraum nicht zu viel unangenehme Gerüche schaffen will, im Allgemeinen liegt es aber an den schönen Strukturen die man mit Pinsel und Rolle erschaffen kann. Auf diesem Wege lassen sich Untergründe auch viel schneller deckend grundieren und man arbeitet auch viel kostengünstiger. Moderne Wandmalerei ist deshalb, für unsere Arbeit, oft ein passenderer Begriff als Graffiti.

Obwohl ich Malerei studiert habe lerne ich bei jedem Bild dazu. Vorher weiß ich seltend wie ich z.B. Tannen male. Nach ein wenig ausprobieren findet sich aber meistens ein Weg, der natürlich direkt abgespeichert wird. Das ist wohl Malerei. Beginnen tun wir klassisch mit der hinteren Reihe Tannen, die danach fast komplett mit der Sprühdose wieder weg genebelt wird. Dafür ich sie Sprühdose wieder prädestiniert. Als nächstes kommt eine Reihe Fichten und Mischwald in die Zwischenebene und wird wieder leicht über nebelt. Zum Abschluss kommen Laubbäume und Sträucher in den Vordergrund und schaffen so die entscheidende Tiefe im Bild.

Es ist interessant wie so ein Motiv zu dem Gebäude passt und man sich nichts besseres an dieser Stelle vorstellen könnte. Mein Dank gilt an dieser Stelle natürlich einmal mehr meinem Team. Paul, der immer sauberer arbeitet und uns durch Besorgungstouren den Rücken freihält und Mo, der durch sein selbstbewusstes Auftreten und sein sympathisches Wesen eine Bereicherung für jedes Projekt ist.

Mitarbeit: Paul Schäfer, Moritz Harzendorf

Auftraggeber: Apartking

Wandmalerei in Hannover