Graffiti Trafostation Hildesheim

Graffiti Trafostation Hildesheim

Dieses Graffiti an der Trafostation, Elisabethgarten in Hildesheim ist das erste Projekt für den Energieversorger EVI aus Hildesheim. Die meisten Projekte für die EVI setzt Ole Görgens aus Hildesheim sehr hochwertig um. Da er sehr gefragt ist springe ich in Absprache mit ihm ein. Nach einem ersten Treffen stehen auch direkt zwei Objekte im Raum die in Angriff genommen werden sollen.

Das Thema soll sich mit der Nachhaltigkeit von Energienutzung beschäftigen. Da ich keine Lust habe lediglich einen Haufen Windräder und Sonnenkollektoren zu malen entscheide ich mich die Natur, bzw. Tiere und Menschen in den Fokus zu stellen. Besonders die Biene die ja stark gefährdet ist rückt in den Vordergrund unseres Kunstwerkes. Mit dem Thema Energie haben wir uns schon tiefgreifend bei dem Bauzaunprojekt für die Sparkasse Leer beschäftigt.

Die Umsetzung findet wie so häufig mit meinem geschätzten Kollen Moritz Harzendorf statt. Dazu unterstützt und Roman Ruppelt, der ein Pionier der ersten Stunde in Hannovers Graffitiszene ist. Nachdem er uns schon beim Projekt Bahlsen unterstützt hat freue ich ich wieder ihn im Team zu haben. Das erste wirklich große legale Graffiti Projekt wurde von ihm und Orlando Brakelt mit organisiert. Gemeinsam mit einer Reihe von New Yorker Sprüher bemalten sie die U Bahnstation Sedanstrasse. Aus dieser Aktion heraus eröffneten sie auch gemeinsam die Adresse für Sprühdosen in Hannover, den Writers Corner in der Königswortherstrasse 14.

Graffiti Trafostation Hildesheim