Graffiti Schrottplatz

Dieses Graffiti am Schrottplatz der Familie Giese in Hannovers Nordstadt entsteht 2020.

Nachdem wir erfolgreich ein Objekt bei dem Nachbarn AHA umgesetzt haben kommen auch die Gieses auf uns zu. Die beiden Eigentümer wollen zum sich und ihren Mitarbeitern zum 100ten  Jubiläum ein ganz besonderes Geschenk machen. Nachdem ich sie ziemlich schnel davon überzeugen kann die gesamte Fassade bemalen zu lassen und nicht nur eine Mauer geht es an die Entwürfe. Schon im ersten unverbindlichen Gespräch reitzt es mich sehr unsere Vorstellungen von einer Schrottplatzromatik an die Wand zu bringen.

Im Hintergrund auf jeden Fall einen dramatischen Himmel und davor Berge von Schrott. Außerdem kommt schnell die Idee eine Art Raumillusion zu kreieren. Klar ist schnell das das das Tor Quasi in der Mitte der Bildabschnitte wirklich in den Schrottplatz führt. Die Fenster des einen Gebäudes dann aber zu den Fenstern des Container zu machen ist eine Steilvorlage. Ich durchstöbere alte Fotos der Familie. Von links an wird im Bild die Geschicht der letzten 100 Jahre erzählt und sogar der Onkel der Besitzerin dindet seinen Platz im Kunstwerk.

Abgesehen von der guten Athmosphäre werden wir herzlich in die Schrottplatzfamilie integriert und es fühlt sich nicht an als ob man ein Arbeitsverhältnis hat. Es herrscht eine sehr freundschaftliche und familiäre Athmosphäre. Wir werden herzlich mit Kaffee und allem was wir brauchen versorgt. Da macht mich gerne viel Mühe und steht eher ein paar Tage länger als veranschlagt an der Wand. Auch die Kunden sind begeistert und es einmal mehr ein Phänomen warum die Menschen so nach ein wenig Phantsie und Kunst in der Welt schreien. Jeder, vom kleinen Jungen bis hin zur Oma bleibt stehen und bestaunt unser Werk. Die Mitarbeiter sprechen uns auch eine Menge Zuspruch aus und wir sind nochmehr von der Athmosphäre vom Wert von alten Dingen gebannt.

So begeistert Graffiti auf dem Schrottplatz nicht nur in life is strange: before the storm.

Mitarbeit: Melina Grasso, Moritz Harzendorf

Graffiti Schrottplatz