Graffiti Arpe

Diese Graffiti Arpe von Marc Zuefle aus Wunstorf machen wir im Handumdrehen zum Hingucker. Wenn Herr Zuefle nun unterwegs ist übersieht in keiner mehr und er wird bestimmt auch erstmal zum Ortsgespräch. Das ist auch das Ziel unserer Aktion. Der Wagen ist nicht die erste Arpe die ich besprühe. Bereits 2013 besprühe ich eines dieser kleinen sympathischen Fahrzeuge für eine De Cecco Präsentation im Kaufhof. Die Fläche die man bearbeiten kann war bei dieser Pritschenvariante sehr begrenzt.

Dieses Mal haben wir etwas mehr Fläche zur Verfügung. Da es dem Design gut steht und das Budget begrenzt ist entscheiden wir uns schnell die Gundfarbe zu belassen. Der jedem bekannte Fuchs und die Steine werden zum Eyecatcher und auf die Rückseite des Wagens kommen die wichtigen Infos für die Kunden.

Unterstützen tut mich in diesem Projekt meine super taentierte Assistentin Melina Grasso. Wenn ich ehrlich bin macht sie sogar den Bärenanteil;) Es mach wirklich Spaß jemanden an seiner Seite zu haben die einen zum einen tatkräftig unterstützt, die man aber auch auf ihrem Weg unterstützen und prägen kann. Melina studiert Experimentelles Design und Anfang des Jahres habe ich bei diesem Studiengang einen Lehrauftrag. Mich freut es immer sehr wenn das was man in so einem Kurs vermittelt nicht gleich wieder verpufft sondern sich weiter entwickelt. Oft hatte ich schon das Glück einzelne Teilnehmer weiter in andere Projekte zu bringen und sie weiter zu bringen.

Bei Melina ist auch besonders schön das eine Frau mehr in unserer Zunft aktiv ist. Leider war in der Vergangenheit die Graffitiszene, wie der Rest der Gesellschaft, immer sehr männerdominiert. Da ist es super wenn man auch Frauen stärken kann ihren Platz zu festigen.

Die Arpe ist so nach zwei Tagen fertig und alle sind glücklich!

Mitarbeit: Melina Grasso

Graffiti Arpe