Nieschlagstrasse Hannover
Nieschlagstrasse Hannover

Nieschlagstrasse Hannover

Dieses Bild in der Nieschlagstrasse in Hannover ist eins der Highlights in 2021. Ein Miteigentümer der Hausgemeinschaft kommt auf mich mit der Bitte zu das Haus bis zur ersten Etage zu etwas besonderem zu verwandeln.

Wir kennen uns vom Tresen, aber nicht wie sie jetzt vielleicht vermuten. Ich stand auf der anderen Seite und schenkte die Getränke aus. Über 10 Jahre mache ich diesen beruf mit viel Liebe im Indiego Glocksee. Nach meinem Zivildienst bin ich hier lange hängen geblieben und habe auch heute noch mein Büro in dieser besonderen Umgebung. Für Menschen denen dieser Platz nicht bekannt ist empfehle ich diesen Dokumentarfilm die ich zum 43 jährigen Jubiläum gemacht habe.

Aber zurück in die Nieschlagstrasse. Der alte Bekannte wünscht sich Linden, den Stadtteil Hannovers, so abzubilden wie er ihm wichtig ist. Nach einer Recherche von historischem Bildmaterial entscheide ich mich die heutige Welt in eine alte Ansicht der Falkenstrasse zu betten. Um Tiefe zu schaffen aber trotzdem dezent zu wirken dient ein altes Schwarz Weiss Foto als perfekter Hintergrund. In dieses Ensemble werden Menschen und auch ein Kiosk gebettet, die für mich zur Vielseitigkeit und Toleranz Lindens gehören. Schön sind vor allem die Reaktionen. Während Melina Grasso und Moritz Harzendorf den Hintergrund für mich vorbereiten und ich nur die letzten Figuren mit ausarbeite ist das Feedback super.

Am schönsten ist eine Gruppe älterer Damen mit Kopftüchern die uns bestimmt eine halbe Stunde zusehen und sich augenscheinlich mit der Frau im Bild indentifizieren können.Abgesehen von der Qualität eines Bildes sind solche Momente doch die schönsten an meinem Beruf.

Mitarbeit: Melina Grasso, Moritz Harzendorf

Dokumentarfilm UJZ Glocksee