Graffitiworkshop Freibad Burgwedel

Dieser Graffitiworkshop am Freibad in Burgwedel ist bis jetzt das coolste Projekt welches 2019 umgesetzt wird. Mit ein Hand voll Jugendlichen, meinem versierten Kollegen Moritz Harzendorf und Kristaps Ozols aus Lettland bemalen wir in nur einer Wochen die gesamte Fassade. Wir haben tierisch Glück und in den Osterferien ist herliches Wetter. Nur einen Tag zwischendurch schneit es, aber das kann uns nicht aufhalten.

Nachdem wir letztes Jahr bereits die Turnhalle in Wettmar in einen Hingucker verwandekt haben ist das Schwimmbad in Burgwedel das Folgeprojekt. Diesmal haben wir auch einen Platz der die angemessene Aufmerksamkeit auf sich zieht.

Wie meistens mache ich wieder über 4 Wochen ein Vorberitungsphase. Jeden Montag treffen wir uns zum Sprühen, Zeichnen und um einen Entwurf zu entwickeln. Anfangs ist die Gruppe auch wie all zu oft noch relativ groß. Über die Zeit siebt sie sich jedoch etwas aus, so das nur der harte Kern die Umsetzung mit macht. Es ist ein super Team in dem die jüngste, mit nur 11 Jahren mich wieder ein mal umhaut. Auch Elias, der bei mir zwei Wochen zuvor den Zukunftstag macht und das erste Mal eine Sprühdose in der Hand hält macht dermaßen coole Figuren das ich es nicht fassen kann. Er beginnt mit dem Hai von Nemo, sprüht Arielle und endet mit realistischen Fischen.

Außerdem ist es diesmal perfekt das Mo mich in der Umsetzung und auch der Betreuung der Kids unterstützt, so das wir auch ein paar Motive zaubern können. Insgesamt bin ich mehr als zufrieden und freu mich immer mehr über Projekte in denen ich mich zurück nehmen kann und das Team nur noch anleite und die Planung inne habe. Am Ende zählt das Produkt und was es mit den Menschen macht die es sich anschauen.

Auftraggeber: Stadt Burgwedel

Mitarbeit: Motitz Harzendorf

Graffitiworkshop Freibad Burgwedel
Graffitiworkshop Freibad Burgwedel
Graffitiworkshop Freibad Burgwedel

Presse

Graffitiworkshop Freibad Burgwedel
Graffitiworkshop Freibad Burgwedel